Frettchen sind Raubtiere



Frettchen sind Raubtiere, nicht wie viele Menschen annehmen Nagetiere! Es ist eher so, dass Frettchen Nagetiere zum Fressen gern haben!

Das Frettchen wurde aus einer Form des Wald-Iltis domestiziert. Dieser lebt in ganz Europa und macht Jagd auf kleine Säugetiere, Amphibien, Reptilien, Vögel, Fische und auch Insekten. Daneben werden auch Eier oder Aas nicht verschmäht, Früchte, Beeren und Pilze machen nur einen sehr geringen Anteil der Nahrung aus.

Iltisse sind also reine Fleisch, bzw Beutefresser. Das Frettchen wurde in seiner rund 2000 Jahre andauernden Domestikation ähnlich ernährt, von den Römern wurde es sogar als Schadnagerbekämpfer eingesetzt bevor die Katze es aus dieser Position verdrängte. Auch bei Jägern war es früher üblich die Tiere mit einer Mischung aus Resten der Jagd und Schlachtabfällen sowie vereendeten Tieren zu füttern. Die Unsitte, Frettchen mit Brot und Milch zu ernähren ist und war jedoch auch verbreitet, allerdings keinesfalls zur Nachahmung empfohlen!


Auch wenn man sich das Gebiss eines Frettchens einmal anschaut, so sieht man deutlich das es kein Nagergebiss ist, sondern das eines echten Raubtieres. Lange Canini (Reißzähne) zum
Festhalten und töten der Beute, ein Brechscheren-Gebiss um Fleisch zu zerteilen. Auch der Darm gibt deutliche Aufschlüsse. Ein Blinddarm um pflanzliche Kost zu verdauen ist nicht vorhanden, der gesamte Darm ist sehr kurz und darauf ausgerichtet, hochwertige und energiereiche Nahrung zu verdauen. Sprich: Fleisch, Eiweiss, Proteine.

Was dieser kurze Geschichtliche Einblick verdeutlichen soll : Frettchen brauchen Fleisch, bzw sehr hochwertiges Futter mit viel Protein aus tierischen Produkten.

 Fertigfutter für Hunde und Katzen gibt es erst seit etwa 60 Jahren, spezielles Futter für Frettchen ist erst in den letzen Jahren in Mode gekommen.

Die Ansprüche die ein Frettchen an sein Futter hat sind folgende: Leicht verdauliche (tierische) Proteine, relativ viel Fett, ausgewogene Mineral- und Vitaminanteile, wenig Kohlenhydrate, kein Zucker.

Unter den verschiedenen Menüunterpunkten beschreibe ich die verschiedenen Möglichkeiten der Fütterung für Frettchen genauer.




Impressum | Kontakt